Seite 3 von 4

UBS: Mehr Segeln für die Schweiz

Freixenet: Nach der Hitze kommt das Eis

Kunde: Freixenet Einsatz: Nordeuropa, 2001 bis 2004 Agentur: Pucci, Sulzer, Zürich Creative Direction: Däni Sulzer Art Direction: Däni Sulzer Text: Arne Völker

Orange: Stay Parked in Laax

«Stay Parked», das ist die Botschaft, die Orange in Laax Tagesbesuchern mit auf den Weg geben will. Oder eben gerade nicht auf den Weg: Denn wer vor der…

Raiffeisen: Mit Online-Banking in die Zukunft

Mit diesem Film hat Raiffeisen Schweiz die Zukunft betreten, die heute Gegenwart ist: Online-Banking für den Massenmarkt. Kunde: Raiffeisen, Schweiz Einsatz: Schweiz, 2001 bis 2003 Agentur: Pucci, Sulzer,…

Ericsson: Ein Hai geht in die Berge

Das Ericsson R310s ist immer ein bisschen härter drauf, auch zu Weihnachten. Das Promotionsangebot «Crystal Pack» inszeniert es deshalb wie den weissen Hai – nur eben im Schnee….

UBS: Alinghi macht die Schweiz zur Segelnation

choc’n’go: Nur der Name bleibt

Ich habe leider keine Filme für Cailler machen dürfen, weder für choc’n’go noch die anderen Produkte, den Pitch habe ich mit Publicis gegen JWT+H+F verloren. Aber wenigstens etwas…

Acredis: Aus Fragen entsteht Schönheit

Kunde: Acredis Einsatz: Schweiz, 2006 bis 2007 Agentur: Unikat, Küsnacht Creative Direction: Daniel Meier Art Direction: Doris Herger Text: Arne Völker

Ich google trotzdem

Googles Anwälte sagen, wir sollen nicht googeln. Meinen aber, wir sollen einfach nicht sagen, dass wir googeln. Sondern sagen, wir suchten mit Google. Hat sich bei Google irgendwer…

Schewtschenko 1 – Schweiz 11

Viel mehr kann ich den Worten gar nicht hinzufügen, die ich für Vontobel im Rahmen dieser Kampagne getextet habe – und die heute im Sportteil der NZZ erschienen…

Keine Überraschungstreffer

Die Headline stimmte für Philipp Lahm und seine Mannschaftskollegen ja nun überhaupt nicht, als die am Freitag abend überraschend schnell in der 6. Minute in Führung gegangen sind….

Heimvorteil Deutschland

Schon merkwürdig, heute hier in der Schweiz zu sitzen und von dort über den Heimvorteil Deutschlands zu sinnieren. Vor allem deshalb, weil in der Schweiz vermutlich alle für…